Impressum

Verantwortlich für den Inhalt

Praxis Mittelpunkt
Giebeleichstrasse 82
8152 Glattbrugg

043 321 20 39
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Webprogrammierung

Webuniverse Informatik
Corinne Meister
www.webuniverse.ch

 

Urheber Startseiten Foto: Smileus - fotolia.com

Februar 2020

„Dem Menschen einen Glauben schenken, heißt seine Kraft verzehnfachen.“ 

Gustave Le Bon

 AdobeStock 246428568

Wertschätzung bewirkt Wunder

Herr M., 40 Jahre alt, Burnout, wurde beim Austrittsgespräch aus der psychiatrischen Klinik gefragt, was er sich wünsche für seinen beruflichen Wiederstieg. „Regelmässige Gespräche mit meinem Chef“ antwortete er.

Hand aufs Herz – fallen Ihnen mehr Menschen ein, die Sie wertschätzten oder mehr solche, die sie verletzten oder kränkten durch Nichtbeachtung oder beissende Kritik? Wir Menschen sind soziale Wesen und sehnen uns nach der Bestätigung, von jemandem wahrgenommen, angenommen und in der Gemeinschaft willkommen zu sein. Weiter möchten wir einen Beitrag leisten, der uns sinnvoll erscheint und von unseren Mitmenschen anerkannt wird. Aber wertvoll sind wir eben gerade nicht aufgrund unserer Leistung, sondern schlicht und einfach weil wir da sind – jeder in seiner Einzigartigkeit mit seinen Stärken und Schwächen, Ecken und Kanten. Jemand, der solche Wertschätzung erfährt, fühlt sich stark und mutig, ist kreativ und voller Tatendrang. Im Gegenzug lähmt uns die Angst vor Ablehnung und das Gefühl der Einsamkeit nagt an unserer seelischen und körperlichen Gesundheit. 

Inzwischen wissen wir aus der Forschung, dass durch wertschätzende und ermutigende Zuwendung das Belohnungszentrum unseres Gehirns aktiviert und das Angstzentrum gehemmt wird. Ob in der Kindererziehung, in der Partnerschaft oder der Mitarbeiterführung – es ist zu einem grossen Teil das Mass der Wertschätzung, das den Unterschied macht. 

Was ist die knappste Ressource auf der Welt? Erdöl? Wasser? Nein, es ist wertschätzende Aufmerksamkeit. 

Die Frage ist: Wie geht Wertschätzung? Von Natur aus finden wir schneller entweder gar keine oder dann entwertende, abschätzige oder kritisierende Worte. Aber Wertschätzung ist lernbar. Und das lohnt sich, weil es Wunder bewirkt, die wir in unseren Familien und Arbeitsteams dringend brauchen.

Willkommen in der Praxis Mittelpunkt!

Reini Kiener