Gesundheits- und Lebensberatung

Schön, dass Sie uns kennen lernen möchten

Suchen Sie Unterstützung und Begleitung bei Gesundheitsfragen, persönlichen Themen oder Glaubensfragen?

Wir stehen Ihnen gerne bei - um das Leben neu zu gestalten und zu entwickeln.
 

Wespenstiche

Im Sommer können uns die Wespen schon mal den Appetit verderben, wenn Sie es auf unseren Teller oder das Sirupglas abgesehen haben!

Was tun bei Wespenstichen?
Zwei sehr nützliche Tipps aus der Pflanzenheilkunde geben wir Ihnen gerne weiter:
1. Tipp: Sofort eine Zwiebel halbieren und mit der Schnittstelle auf die Einstichstelle legen. Der Zwiebelsaft   zieht das Wespen – oder Bienengift aus der Einstichstelle.
2. Tipp: Was tun, wenn keine Zwiebel vorhanden ist, zum Beispiel auf einer Wanderung? Meist finden wir irgendwo in der Nähe Spitzwegerichblätter. Diese zwischen den Fingern zerreiben, damit Saft austritt und so die zerriebenen, Spitzwegerichblätter auf die Einstichstelle legen.
Der Schmerz lässt sofort nach und eine grosse Schwellung kann meist verhindert werden. Dieser Trick hilft übrigens auch nach Kontakt mit Brennesseln! Besonders die Kinder sind stolz, wenn sie dieses Geheimnis der Natur kennen und sich selber zu helfen wissen! Wir wünschen Ihnen eine unbeschwerte, frohe Sommerzeit!Fotolia 43620687 M